• Home
  • News
  • Einführung der maxflow Produkte bei der Pilatus Flugzeugwerke AG
Einführung der maxflow Produkte bei der Pilatus Flugzeugwerke AG

Einführung der maxflow Produkte bei der Pilatus Flugzeugwerke AG

Die 1939 gegründete Pilatus Flugzeugwerke AG ist die einzige Schweizer Firma, welche Flugzeuge entwickelt, baut und auf allen Kontinenten verkauft: vom legendären Pilatus Porter PC-6 über den PC-12, das meistverkaufte einmotorige Turbopropflugzeug dieser Klasse, bis hin zum PC-21, dem Trainingssystem der Zukunft. Die neuste Entwicklung ist der PC-24 – der weltweit erste Businessjet, der auf kurzen Naturpisten operieren kann. Die Firma mit Hauptsitz in Stans ist nach ISO 14001 zertifiziert und zeigt ein hohes Umweltbewusstsein. Zwei selbstständige Tochtergesellschaften in Broomfield (Colorado, USA) und Adelaide (Australien) gehören zur Pilatus Gruppe. Mit über 2000 Mitarbeitenden am Hauptsitz ist Pilatus einer der größten Arbeitgeber in der Zentralschweiz. Pilatus bildet rund 120 Lernende in 13 verschiedenen Lehrberufen aus – die Förderung von jungen Berufsleuten hat bei Pilatus einen hohen Stellenwert.

Die Einführung von maxflow invoice management und maxflow interface

Pilatus Assembly Hall in Stans

Da Pilatus ein zukunftsorientiertes und umweltbewusstes Unternehmen ist, sollte der Rechnungs- und Bestellprozess weg von der längst veralteten Papierform hin zur effizienten und einfachen Digitalform gehen. Daraufhin wurde die Anforderung gestellt, die aktuellen Prozesse über Workflows im SAP Umfeld zu realisieren, woraufhin die Workflow Lösungen der Beck IT GmbH in Erwägung gezogen wurden. Da Pilatus zu dem Zeitpunkt bereits mit der SAP-Umgebung arbeitete und die Produkte der Beck IT GmbH nahtlos in deren SAP-System eingebunden werden konnten, fiel die Entscheidung leicht. So wurde im Jahr 2004 die Verarbeitung der Eingangsrechnungen mit dem Produkt maxflow invoice management abgebildet. Um die Belege zusätzlich automatisiert von der Erkennungssoftware in das SAP-System zu bringen, wurde anschließend noch das Produkt maxflow interface hinzugeholt. Ein Großteil des Rechnungsprozesses konnte somit umweltschonend und kostensparend abgebildet werden.

Einführung weiterer maxflow Produkte

Weil durch die Einführung von maxflow invoice management in Verbindung mit maxflow interface die Prozessverarbeitung von Eingangsrechnungen bereits merklich verbessert wurde, wollte Pilatus die Workflow Lösungen der Beck IT GmbH auch in anderen Bereichen einbauen und nutzen. Die Verarbeitung von Reisekostenabrechnungen und Bestellungen sollte somit ebenfalls workflowbasiert realisiert werden. Hierfür wurden im Jahr 2012 von der Beck IT GmbH – in engem Kontakt mit Pilatus – die Produkte maxflow travel management und maxflow purchase order entwickelt und eingeführt. Des Weiteren wurde im Jahr 2014 auch das Produkt maxflow procurement zur Verarbeitung von Bestellanforderung integriert. Somit wurden die Vorteile der workflowbasierten Belegverarbeitung noch besser und weitreichender genutzt. Bestellanforderungen, Bestellungen und Reisekostenabrechnungen konnten somit zeit- und ressourcensparend verarbeitet und benutzerfreundlich verwaltet werden, da die vielen Vorteile aus maxflow invoice management ebenfalls in allen anderen Produkten der Beck IT GmbH vorhanden sind.

Aktuelle Verwendung der maxflow Produkte

Alle maxflow Produkte, welche aktuell bei dem Schweizer Unternehmen in Verwendung sind, werden stetig aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht. Da die Weiterentwicklung der Produkte immer auch ein Feedback von den Anwendern benötigt, stehen wir ständig in Kontakt mit dem Kunden, um die Produkte noch benutzerfreundlicher zu gestalten und ein anwenderorientiertes System zu gewährleisten. Besonders positiv waren hierbei die Rückmeldungen nach der Umstellung auf das neue Release maxflow invoice management 4. Von den Anwendern wurde angemerkt, dass die Prozessverarbeitung nun drastisch einfacher und übersichtlicher funktioniert als in der vorherigen Version. Viele neue Funktionen erweitern außerdem die Möglichkeiten der Prozessgestaltung und die Verbesserung vieler bereits bestehenden Funktionen hat sich äußerst positiv auf die direkte Verwendung von maxflow invoice management ausgewirkt, was sich durchaus erfreulich auf die Durchlaufzeiten der Belege auswirkt.

Aussagen der Pilatus Flugzeugwerke AG

Die Einführung der Produkte verlief stets frei von Unstimmigkeiten oder Komplikationen. Ausschlaggebend hierfür war der enge und kontinuierliche Kontakt zwischen Pilatus und der Beck IT GmbH während der Produkteinführungen. Das Anlernen der Mitarbeiter auf die neuen Workflow-Lösungen der Beck IT GmbH geschah ebenfalls unkompliziert, da alle Produkte nahezu denselben Aufbau besitzen und generell intuitiv bedienbar sind. Auch die Möglichkeit, die wichtigsten Funktionen der Produkte über ein Web-Portal aufzurufen, erleichtert den Umgang für viele Benutzer erheblich.
Dass die Einführung der Produkte ein voller Erfolg war, sieht man an dem Beispiel, dass das Unternehmen in der Kreditorenbuchhaltung aktuell nur noch halb so viele Bearbeiter für das doppelte Volumen an Eingangsrechnungen benötigt.


Beck IT Logo

Beck IT GmbH
Fürstenzeller Str. 60
94036 Passau, Deutschland

+49 (0) 851 756 403 – 0
info@beck-it.com

Support
+49 (0) 851 756 403 – 111
support@beck-it.com

Unsere Zertifizierungen

S/4 Hana Zertifizierung
SAP Netweaver Zertifizierung

Copyright © Beck IT GmbH